Kurios,  Musik

Go, OK Go, go!

Gibt es eine Band, die einfallsreichere Videos hat als Ok Go? Wohl kaum. Was die Indie-Rocker für ihre neueste Single “White Knuckles” wieder für Aufwand betrieben haben, ist echt unfassbar. Eine geniale Idee nach der anderen und diesmal sogar mit Hunden am Start. Und das alles ohne Schnitt. Ich hab das Video zum ersten Mal vorgestern im McDonald’s gesehen und war sofort total geflasht. Einfach crass!

Richtig gut ist auch das Video zu “End Love”. Hier bedient OK Go die beliebte Stop-Motion-Technik, um witzige Bewegungs-Effekte zu erzeugen.

Weiterhin sind empfehlenswert:
This too shall pass – Eine ungemein beeindruckende Kettenreaktion, einer der beliebtesten Youtube-Videos 2010.
Here it goes again – Das Kult-Video schlechthin! Laufbänder und eine einfache Kamera, mehr braucht’s nicht.

Wie ich bei meiner intensiven Recherche herausgefunden habe, sind OK Go aber erstmals mit dem Video zu “A Million Ways” 2004 bekannt geworden. Mit einer noch simpleren Kamera aufgenommen zeigt das Video die Band in einem Hinterhof, wie sie dort eine sehr witzige Choreografie zum Besten gibt. Woohoo!

7 Comments

  • Claudia

    Hammer!!! Hundevideo: Riesenrespekt für die Trainer und was für eine Wahnsinnskonzentration von allen, damit es so läuft. Ich sehe keine Schnitte, also musste das scheinbar alles in einem durchlaufen (oder tolle Postproduction ;). Überkrass, falls es so war. Die Verfolgergans im zweiten Video finde ich auch den Knaller. Ich hätte SEHR große Lust, mal mit Zeitraffer bzw Zeitlupe sowas in der Art zu produzieren! Ich kannte die Band noch nicht, aber ich werde sie ab jetzt im Auge behalten!

  • Claudia

    Hammer!!! Hundevideo: Riesenrespekt für die Trainer und was für eine Wahnsinnskonzentration von allen, damit es so läuft. Ich sehe keine Schnitte, also musste das scheinbar alles in einem durchlaufen (oder tolle Postproduction ;). Überkrass, falls es so war. Die Verfolgergans im zweiten Video finde ich auch den Knaller. Ich hätte SEHR große Lust, mal mit Zeitraffer bzw Zeitlupe sowas in der Art zu produzieren! Die Kettenreaktion kannte ich schon, unfassbar. Ich würde sehr gerne mal die Making offs von denen sehen!

    • Simon

      Ich wollte sowas auch schon seit langer Zeit mal machen, find sowas Stop-Motion-mäßiges einfach nur cool. Ist ja auch nicht sooo schwer, man braucht nur etwas Zeit und ne Kamera. Letztes hab ich, nur vom ersten leider grad zu wenig…

Leave a Reply