• Müllfalle Köln
    Allgemein

    Kölns neue Sehenswürdigkeit: Die Müllfalle

    Dank der Müllfalle wird jetzt in Köln auch im Rhein Müll gesammelt. Hier in Kürze, wie es dazu kam: Seit etwa 2 Jahren helfe ich regelmäßig bei der K.R.A.K.E. Die Abkürzung steht für Kölner Rhein Aufräum Kommando Einheit und ist ein Umwelt-Verein, der immer wieder Müllsammelaktionen in Köln veranstaltet. Jeder, der möchte, kann teilnehmen. Die Termine werden auf der Website genannt. Da werden dann gleich säckeweise Müll gesammelt, gerne an beliebten Orten in Köln wie den Poller Wiesen und dem Aachener Weiher. Gegründet hat den Verein Christian Stock, ein langjähriger Freund von mir. Er fing 2015 einfach an, privat am Rhein Müll aufzusammeln. Daraus wurden Verabredungen mit Freunden zum gemeinsamen…

  • Barcelona Sagrada Familia
    Allgemein

    Barcelona

    Im Dezember war ich für ein paar Tage in Barcelona. Zum ersten Mal in dieser echt sehr, sehr schönen Stadt, zudem das erste Mal im spanischen Festland überhaupt. Spanien ist an mir bisher irgendwie immer vorbeigegangen (bis auf Fuerteventura 2016), daher war es dringend mal Zeit. Den Flug buchte ich Anfang Dezember, als Spanien coronamäßig sehr gut dastand, deutlich besser als Deutschland. Daher machte ich mir keine großen Sorgen, geboostert war ich zu dem Zeitpunkt auch schon. Zuerst konnte ich mich zwischen Barcelona und Lissabon lange nicht entscheiden, beide Städte kannte ich zu dem Zeitpunkt noch nicht und waren ganz oben auf meiner Liste. Ich entschied mich aber dann für…

  • Allgemein

    Ahrweiler

    Vergangenen Oktober schloss ich mich den lieben Leuten der Aufräumorganisation K.R.A.K.E an. Sind diese sonst immer in Köln fleißig dabei, Müll zu sammeln, ging es diesmal für eine Aktion nach Ahrweiler. Dort sieht es an der Ahr teilweise immer noch nach Kriegsbgebiet aus. Für mich war es das erste Mal, dass ich mich in ein von der Flutkatastrophe hart getroffenes Gebiet begeben habe. Unglaublich, wenn man das mal in echt sieht! Freigelegte Rohrleitungen, Baumstümpfe, Geäst, Müll, zerquetschte Autos, aufgerissene Straßen und weggefrässte Ufer. Ich find ich es auch nach Monaten absolut schwer nachzuvollziehen, wie sich so ein kleiner Fluß – bei dem man mit Gummistiefeln locker von Ufer zu Ufer laufen kann…

  • Allgemein,  Reise

    Zugspitze

    Bei meinem kleinen Trip nach Süd-Bayern Ende September ging es auch auf die Zugspitze (ist jetzt auch schon wieder was her, aber ich wollte unbedingt noch ein paar Bilder posten). Die 2017 neu errichtete Seilbahn vom Boden direkt auf die Zugspitze war zu dem Zeitpunkt leider aufgrund eines Arbeitsunfalls gesperrt worden (und ist es aktuell auch noch, Stand: 16.12.2018), so blieb nur die Bayerische Zugspitzbahn, die den Berg rauf bis auf 2600 m Höhe fährt (den letzten Teil durch den Berg), den letzten Rest fährt man dann mit einer Seilbahn. Oben hat man wirklich einen Hammerausblick, dank Rundgang in alle Himmelsrichtungen. Richtung Osten, Süden und Westen erblickt man die österreichischen, Schweizer…

  • Allgemein,  Israel,  Reise

    Israel II: Reise nach Jerusalem

    Im November letzten Jahres war ich eine Woche in Israel. Die ersten 2 Tage verbrachte ich in Tel Aviv, ich schrieb bereits hier darüber. Anschließend ging’s für die nächsten 5 Tage nach Jerusalem und Umgebung, zusammen mit einer etwa 50-köpfigen Reisegruppe, geleitet von meinem Schwager und Israel-Experte Alexander Schick. Es ging quer durch die Innenstadt von Jerusalem, natürlich auch zur Stadt- und Klagemauer. Vom Ölberg hat man die perfekte Aussicht auf die Stadtmauer mit dem Felsendom. Supergemütlich zum entlang schlendern sind die engen Gassen in der Altstadt, u.a. die Straße Via Dolorosa. Hier reihen sich kleine Lädchen aneinander, ideal um sich ein paar Souvenirs oder Essen zu kaufen. Hier befindet sich auch das beeindruckende Damaskustor (siehe schwarz-weiß…